[<>]

Allestein, Emma

Pseudonym von Marie Natalie Semmel

* 1810 in Gera
† 1. Juni 1873 ebenda

Herkunft und Familie


Marie Natalie Semmel war die Tochter des Geraer Kaufmanns Carl Friedrich Marcus Semmel, der mit seiner Frau Emilie Krauschitzka 4 eheliche Söhne und 7 eheliche Töchter hatte. Eine weitere Tochter war außerehelich geboren.

★ Eine der ehelichen Töchter, Marie Therese, heiratete in die Familie des Komponisten Robert Schumann (1810-1856) ein.

★ Marie Antonie heiratete am 8. Juli 1845 den Geraer Buchhändler Hermann August Kanitz in der dortigen Johanniskirche.

★ Die einzige unverheiratet gebliebene Tochter war Marie Natalie. Sie veröffentlichte im Verlag ihres Schwagers Hermann Kanitz ein Kochbuch. Kanitz war der Sohn aus zweiter Ehe der Ex-Ehefrau von Wilhelm Heinius, dem Gründer der Buchhandlung am Markt 3 in Gera (1793. Diese hatte einen Herrn Kanitz aus Merseburg geheiratet und den Sohn Hermann geboren, der 1842 seine eigene Buchhandlung in Gera eröffnete und dann das Geschäft von Wilhelm Heinius erwarb.

Kochbuch der Emma Allestein


Im September 1851 hatte der Kanitz´sche Verlag in Gera ein Kochbuch herausgebracht, welches in der Stadt nicht nur deswegen sehr bekannt wurde, weil es gut geschrieben war, sondern weil man die Autorin namentlich nicht kannte, da sie unter dem Pseudonym Emma Allestein arbeitete. Erst am 22.10.1881 wurde beim Rat der Stadt Leipzig, Curatorium der Eintragsrolle, bescheinigt:

Herr Hermann Kanitz in Firma H. Kanitz Verlag in Gera meldet an, dass die am 1. Juni 1873 verstorbene Marie Natalie Semmel (geb.1810) die Urheberin des im Jahre 1851 unter dem Pseudonym Emma Allestein und unter dem Titel „Das beste bürgerliche Kochbuch, vorzüglich für das Haus berechnet von Emma Allestein“ in seinem Verlag erschienenes Werk sei.„

Laut Inventur vom 01.09.1894 wurden seit 1851 bis zu 6.000 Stück des Kochbuchs in Gera und Thüringen pro Jahr verkauft. Gera hatte in der Mitte des 19. Jahrhunderts etwa 15.000 Einwohner. Das Kochbuch war bei allen Schichten der Bevölkerung gleichfalls beliebt und für den Kanitzschen Verlag und die Buchhandlung am Markt 3 in Gera war es ein Verkaufsschlager.

Das beste bürgerliche Kochbuch, vorzüglich für das Haus berechnet.
1. Aufl. 1851 Gera H. Kanitz Verlag
1896 - Neu bearbeitet von M. Schlömilch (geb. Kanitz)

Kleines Kochbuch für angehende Köchinnen und kleinere Wirtschaften
Auszug aus dem grösseren Werke der Verfasserin: Das beste bürgerliche Kochbuch
1. Aufl. 1869
2. Aufl. 1885 Düsseldorf , Voss & Co. | 188 S.

1879 lebten in Gera:

  • Semmel, Carl, Kaufm. (Agent), Neustadtpl. 4.
  • Semmel Carl Herm., Kaufm., Adelheidstr. 10.
  • Semmel Heinrich Anton, Kaufm. (F. Morand & Co.),Louisenstr. 4.
  • Semmel Louis, Finanzrath, Johannisplatz 3.

Webverweise

Bearbeiter


  • 1898 Marie Schlömisch
  • 1930 Toni Johannsen und Richert, Annie Juliane

[<>]

← [[wiki:kategorien:autoren-wiki:kochbuchautoren|Personenliste^ [[wiki:klassische_kochkunst|Home ^ [[wiki:kategorien:autoren-wiki:amaranthes|Amaranthes →